Die Nutzung von trackle bei PCOS kann besonders hilfreich sein: Da trackle ja nicht auf Kalenderbasis rechnet, sondern jeden Tag neu mithilfe Deiner Daten und Deiner persönlichen Eingaben kalkuliert, kannst Du trackle bei allen Arten von Zyklen verwenden, auch bei sehrunregelmäßigen Zyklen. trackle hilft Dir dabei zu verstehen, ob überhaupt ein Eisprung stattgefunden hat, oder nicht.


Du kannst die Zyklus-Aufzeichnungen von trackle auch mit Deiner Ärztin besprechen, um herauszufinden, ob ihr Regelmäßigkeiten erkennt. Wichtig ist, dass trackle keinen Besuch beim Arzt ersetzt, sondern nur eine zusätzliche Möglichkeit bietet, Deinen Zyklus zu tracken.