Wie Du ja weißt, basiert trackle auf den Regeln der symptothermalen Methode, eine Methode, die viele Jahre erforscht wurde.

Die symptothermale Methode hat strenge Regeln definiert, wann eine Blutung eine "echte Menstruationsblutung" ist und einen neuen Zyklus startet.

Der Grund dafür ist, dass eine Blutung auch in Verbindung mit dem Eisprung auftreten kann und somit ein Zeichen von sehr hoher Fruchtbarkeit sein kann.

Konkret heißt das: Wenn trackle einen Eisprung im letzten Zyklus erkennen konnte, dann reicht ein Eintrag einer Blutung mit der Stärke "Stark", "Mittel" oder "schwach", um einen neuen Zyklus zu starten.

Wenn aber KEIN Eisprung erkannt werden konnte, dann braucht es mindestens 2 Einträge von einer Blutung mit der Stärke "Stark", "Mittel" oder "schwach" um einen neuen Zyklus zu starten.