In den allermeisten Fällen ja. Grundsätzlich sind die Messwerte verwertbar, sobald Du für mindestens eine Stunde tief geschlafen hast. Im Einzelfall kann es vorkommen, dass die veränderte Tageszeit einen Einfluss auf den gemessenen Wert hat. In diesem Fall trägst Du dann also eine Störung für den Tag in der trackle App ein - dadurch wird der Wert ausgeklammert und für die Auswertung nicht berücksichtigt.